So findest du anhand der Scheuertouren-Empfehlung den besten Sofa-Stoff!

Die Scheuertouren bezeichnen die Widerstandsfähigkeit eines Stoffes gegen den Abrieb. Sie sind ein gutes Indiz für die Abriebfestigkeit und somit für die Haltbarkeit eines Stoffes. Insbesondere für Polsterstoffe und Möbelstoffe wird dieser Test nach der Martindale Methode angewendet.

Scheuertouren - Ein Sofa muss viel aushalten können.

Das Prüfverfahren: Der Martindale-Test

Mit dem Martindale-Testverfahren wird der zu prüfende Sofastoff gegen einen wollenden Standardstoff gerieben. Durch einen konstanten Druck wird somit quasi die natürlich Abnutzung im Zeitraffer simuliert. Wenn 2 Fäden des Prüfstoffes verschlissen sind, so dass sie z.b. gerissen oder sichtbar zerfallen sind, ist der Test beendet. Die Scheuertouren (Maßeinheit: Martindale) werden bis zur Beschädigung des Stoffes gezählt. Eine hohe Anzahl an Umdrehungen ist gleichbedeutend mit einer höheren Scheuerbeständigkeit.

Magst du eine harte oder weiche Polsterung?

Unterschieden wird ob die Polsterung des Sofas eher weich oder eher fest ist. Auf einer weichen Polsterung hat der Stoff mehr Bewegungsfreiheit und weist somit einer größere Widerstandsfähigkeit auf als wenn sich der gleiche Stoff auf einer harten Polsterung befindet.

Übersicht über die empfohlenen Scheuertouren

  • 10.000 Touren
    geeignet für private Nutzung bei wenig Gebrauch. Ausreichend für jemanden der nur am Wochenende so richtig zu Hause ist.
  • 15.000 Touren
    geeignet für private Nutzung bei regelmäßigem Gebrauch. Wenn du Kinder oder tierische Mitbewohner hast, sollten des mindestens 15.000 Touren sein.
  • 20.000 Touren
    geeignet für öffentliche Nutzung bei regelmäßigem Gebrauch. Wenn du vor hast dein Café mit Sofas oder gepolsterten Stühlen auszustatten, dann sollten es mindestens 20.000 Touren sein, damit deine Gäste vom tollen Ambiente und nicht von den durchgesessen Sofas oder Stühlen erzählen.
  • 30.000 Touren
    geeignet für öffentliche Nutzung bei intensivem Gebrauch. Wenn dein Café oder deine Bar der Hotspot deiner Stadt ist, dann solltest du über Polsterstoffe mit 30.000 Touren nachdenken.
  • 40.000 Touren
    geeignet für öffentliche Nutzung bei sehr intensivem Gebrauch. Da wir nicht glauben, dass du eine Busgesellschaft oder eine Bahnlinie betreibst, musst du dich nicht auf die Suche nach Polsterstoffen mit einer solch hohen Verschleißzahl begeben.

Zusammenfassung der Sofa Verschleißzahlen



style="display:inline-block;width:300px;height:600px"
data-ad-client="ca-pub-3992690051636909"
data-ad-slot="1366552079">

Private Nutzung:
zwischen 10.000 und 15.000 Martindale

Büronutzung:
zwischen 25.000 und 35.000 Martindale

Öffentlicher Personennahverkehr (Bus, U-Bahn und S-Bahn):
zwischen 30.000 und 40.000 Martindale

Ganz besonders hohe Anforderungen werden an Leitstände, z.B. von Rettungsdiensten und Polizei, gestellt. Hier werden 200.000 bis 500.000 Martindale gefordert.

Die Martindale Methode im Video

Fazit über die Scheuertouren

Eine genormte Klassifizierung der Scheuertouren von Bezugstoffen für Sofas und Polstermöbel gibt es nicht. Beim Kauf eines Sofas oder anderen Polstermöbels für den privaten Wohnbereich solltest du darauf achten, dass der Bezugstoff mindestens 12.000 Scheuertouren hat. Festzustellen ist, dass Naturstoffe nicht so scheuerbeständig sind wie Synthetikstoffe, da diese stabilere Fäden aufweisen. Ausserdem solltest du die weiche oder harte Polsterung des Sitzmöbels nicht ausser Acht lassen.

Wissen rund ums Sofa

Wenn du mehr Informationen brauchst bevor du dir ein neues Sofa zulegst, dann solltest du mal auf der Seite des Sofa Beraters vorbeischauen.
www.sofa-berater.de

Beitrag teilen:Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Email this to someonePin on Pinterest4Share on Google+0